Elternassistenz

Unterstützung für Eltern und ihre Kinder

Eltern mit Kind

Recht auf Elternassistenz

Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. hat eine Empfehlung für Eltern mit Beeinträchtigung und ihre Kinder veröffentlicht. Die Betroffenen können sich in diesem Heft über ihre Rechte und Unterstützungsmöglichkeiten rund um das Thema Elternschaft informieren.

Hier können Sie das Heft downloaden.

Bildquelle: Techniker Krankenkasse

 

Elternassistenz

Behinderte Frau, Kind, gesunde Frau (© muro - Fotolia.com)

Begleitete Elternschaft

Behinderte wie nicht behinderte Menschen haben ein Recht auf Elternschaft. Aber Vater oder Mutter zu sein, die Pflichten und Probleme im Alltag mit einem Kind zu erfüllen bzw. zu bewältigen, ist in der Regel für Eltern mit Behinderung schwerer als für nicht behinderte Eltern. Deshalb sind behinderte Eltern auf Hilfe, auf Assistenz angewiesen. Diese Hilfen können aus dem Bereich der Kinder- und Jugendhilfe oder aus dem der Eingliederungshilfe zur Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft gewährt werden. Eltern mit Behinderung oder chronischer Erkrankung können sich beim Bundesverband behinderter und chronisch kranker Eltern e.V. beraten lassen.   www.behinderte-eltern.de

Ein Konzept für Begleitete Elternschaft hat in Hessen u.a. die Nieder-Ramstädter-Diakonie erarbeitet.

Bildquelle: © muro - fotolia.com

 

Erfahrungsbericht

Mutter und Sohn klatschen ab (© contrastwerkstatt - Fotolia)

Erfahrungsbericht einer Mutter mit Behinderung

Der Alltag behinderter Eltern und ihrer Kinder birgt häufig größere Schwierigkeiten als der nichtbehinderter Familien. Sonja Schmitt schildert sowohl  die Rechtsgrundlagen als auch persönliche und berufliche Erfahrungen mit Elternassistenz.

Hier können Sie Sonja Schmitts Arbeit zum Thema "Elternassistenz" herunterladen.

Bild: © contrastwerkstatt - Fotolia.com