Angebote nach Gewalterfahrung

Angebote nach Gewalterfahrung

Nachdekliche Frau (Quelle TK)

An wen kann ich mich wenden?

Hier finden Sie Hinweise und Informationen, sowie Angebote für Frauen mit Behinderung nach Gewalterfahrung.

Bildquelle: Techniker Krankenkasse

 

Hilfe für gehörlose Frauen

Verletzte Frau (© darkhriss - Fotolia)

Häusliche Gewalt - Informationen für gehörlose Frauen

Gehörlose Frauen, die Opfer von häuslicher Gewalt werden, können nicht einfach zum Telefonhörer greifen und sich Hilfe holen. Der Paritätische Wohlfahrtsverband Nordrhein-Westfalen hat deshalb die Broschüre "Häusliche Gewalt - Informationen für gehörlose Frauen" herausgegeben, die in einfacher Sprache und mit vielen Bildern erklärt, was betroffene Frauen tun können.

Hier können Sie die Broschüre downloaden. (Zeichnung: Pia Steinbach, Email norpia.steinbach@t-online.de)

Bildquelle: © darkhriss - Fotolia.com

 

Wenn Pflege an Grenzen gerät

Menschen reichen sich die Hände

Gewalt in der Pflege

Die Stiftung Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) hat das Internetportal http://www.pflege-gewalt.de/ veröffentlicht. Interessierte finden dort unter anderem themenbezogene Informationen, Antworten auf häufige Fragen, Zahlen und Fakten zum Thema "Gewalt in der Pflege" sowie Kontaktdaten zu bundesweiten Krisentelefonen.

 

Therapeutinnen-Kartei

Therapeutinnen-Kartei

Hier finden Sie Therapeutinnen, die Erfahrungen in der Therapie mit behinderten Frauen haben, oder die sich vorstellen können, Frauen mit Behinderungen zu therapieren.

Hessisches Koordinationsbüro für Frauen mit Behinderung
Auf der Körnerwiese 5
60322 Frankfurt am Main
Telefon 069-955 262 36
Telefax 069-955 262 38
E-Mail: hkfb@paritaet-hessen.org
Internet: http://www.paritaet-hessen.org

 

Hessische Frauenberatungsstellen

Hessische Frauenberatungsstellen

Hier finden Sie Hinweise zur Zugänglichkeit und zu den Hilfsangeboten für Frauen mit Behinderung in den hessischen Frauenhäusern, Notrufberatungsstellen und Wildwasserberatungsstellen.

Hessisches Koordinationsbüro für Frauen mit Behinderung
Auf der Körnerwiese 5
60322 Frankfurt am Main
Telefon 069-955 262 36
Telefax 069-955 262 38
E-Mail: hkfb@paritaet-hessen.org
Internet: http://www.paritaet-hessen.org

 

Aspekte zur Arbeit mit von Gewalt betroffenen behinderten Frauen

Frau wehrt sich (© Artem Furman - Fotolia.com)

Forderungen und Hilfsangebote

Es gibt viele Aspekte, die in der Arbeit mit von Gewalt betroffenen behinderten Frauen berücksichtigt werden sollen.

Bildquelle © Artem Furmann / fotolia.com

 

 


Termine, Querverweise und Links

Interessante Links für Frauen mit Behinderungen


mehr dazu


Hilfetelefon für Frauen

Das vom Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben eingerichtete Hilfetelefon steht von Gewalt betroffenen Frauen an 365 Tagen rund um die Uhr zur Verfügung. Sie erreichen es unter der kostenfreien Telefonnummer 08000 - 116 016.


mehr dazu


Hier finden Sie die Projektpartner/innen für "Frauen mit Behinderungen"


mehr dazu


Hier finden Sie interessante Publikationen


mehr dazu


drucken MySpace Facebook Twitter Email Bookmark