KV Hessen bietet Service für Menschen mit Behinderung,

Service für Menschen mit Behinderung

Frau im Rollstuhl bei einer gynäkologischen Untersuchung (Quelle: Amper Kliniken Dachau)

Barrierefreiheit in Arztpraxen

"Leider beteiligten sich nicht alle ÄrztInnen und PsychotherapeutInnen an der Befragung. Doch freuen wir uns, dass nun einige Informationen vorliegen, die Menschen mit Behinderung die Suche nach ÄrztInnen und PsychotherapeutInnen erleichtern", resümierte Rita Schroll, Leiterin des Hessischen Koordinationsbüros für behinderte Frauen und Koordinatorin im Hessischen Netzwerk behinderter Frauen.

Um zu sehen, ob in Wohnortnähe ÄrztInnen oder PsychotherapeutInnen rollstuhlzugänglich sind oder spezielle Angebote wie z. B. Beratung per E-Mail, Fax oder Telefon für Menschen mit Behinderung anbieten, muss auf der Internetseite der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen zunächst der Schalter "Arztsuche" und anschließend "erweiterte Suche" betätigt werden. Nach Eingabe der gewünschten Suchkriterien und Aktivierung des Feldes "behindertengerechter Zugang" erhält man eine entsprechende Liste.

Detailinformationen zu den ÄrztInnen und PsychotherapeutInnen erhält man, nachdem man auf den entsprechenden Namen klickt.