Mindeststandards in Behinderteneinrichtungen

Mindeststandards in Behinderteneinrichtungen

Hessenlöwe_rot.JPEG

Hessen formuliert Mindeststandards zur Verhinderung von sexueller Gewalt in Behinderteneinrichtungen

Vor Entwicklung der Mindestkriterien hat die Frankfurt University of Applied Sciences in Kooperation mit dem Hessischen Sozialministerium und dem Hessischen Netzwerk für Frauen mit Behinderung eine Handlungsorientierung für voll- und teilstationäre Einrichtungen der Behindertenhilfe erarbeitet. Sie war Basis für die Festlegung der Mindestkriterien. Sie dient dem Umgang mit Grenzverletzungen, sexuellen Übergriffen und sexueller Gewalt gegen Menschen mit Behinderungen.

Hier können Sie die Musterdienstvereinbarung sowie die Handlungsempfehlung als pdf-Dateien, die Musterdienstvereinbarung und Handlungsempfehlung in leichter Sprache und die Version für blinde Menschen herunterladen .

Beide Dokumente können über die Frankfurt University of Applied Sciences am Main für 5,-- € als Druckexemplar käuflich erworben werden.

Bestellungen per E-Mail unter Angabe des Namens und der Anschrift richten Sie bitte an: heibeck@fb4.fh-frankfurt.de oder bretlaen@fb4.fh-frankfurt.de.

 

In Anlehnung an die Mindestkriterien zur Verhinderung sexueller Gewalt hat die EVIM-Behindertenhilfe eine Handlungsleitlinie erarbeitet.

 


Termine, Querverweise und Links

Interessante Links für Frauen mit Behinderungen


mehr dazu


Hilfetelefon für Frauen

Das vom Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben eingerichtete Hilfetelefon steht von Gewalt betroffenen Frauen an 365 Tagen rund um die Uhr zur Verfügung. Sie erreichen es unter der kostenfreien Telefonnummer 08000 - 116 016.


mehr dazu


Hier finden Sie die Projektpartner/innen für "Frauen mit Behinderungen"


mehr dazu


Hier finden Sie interessante Publikationen


mehr dazu


drucken MySpace Facebook Twitter Email Bookmark